Flowerpower Rock-Lesung zu Joan Baez. Gast: Marion Quitz

am 3. Oktober 2017 um 20:30 Uhr
Flowerpower Leipzig - Riemannstraße 42 in Leipzig

»We Shall Overcome« – keiner hat dieses Protestlied so voller Intensität, mit einer so klaren Stimme gesungen wie Joan Baez. Die US-amerikanische Folk-Sängerin, Bürgerrechtlerin und Pazifistin hat diesen Song auch 1969 in Woodstock auf die Bühne gebracht, doch ihn bereits am 28. August 1963 auf dem Civil Rights March gesungen.
Joan Baez hat unter anderem klassische US-Traditionals und –Folksongs und Lieder von Pete Seeger, Woody Guthrie und Bob Dylan interpretiert, sie hat italienisch, französisch, russisch und deutsch gesungen. Viele werden Bettina Wegners »Kinder« in der Version von Baez kennen.
Elia van Scirouvsky schaut in die Biografie der Sängerin, deren Lieder von der Graphikerin und Musikerin Marion Quitz zu Gehör gebracht werden.
Marion Quitz fühlt sich im Folk zu Hause und bei Joan Baez angekommen. Sie widmet sich der amerikanischen, schottischen, irischen und osteuropäischen Folkmusik und hat sorbische Wurzeln. Derzeitige Bandprojekte sind: Isle of Sounds, Kupazukow und Serbska Reja – ansonsten ist sie solistisch unterwegs mit verschiedenen Instrumenten.

Gemeinsam mit der Buchhandlung Hugendubel Leipzig, Petersstraße 12, verlosen wir zur Rocklesung drei Exemplare der druckfrischen Biografie »Joan Baez. Porträt einer Unbeugsamen«!

Beginn ist pünktlich 20:30 Uhr, denn später soll ja noch Zeit zum Feiern sein in Leipzigs kultigster Kneipe.

Einlass ab 20:00 Uhr, Eintritt frei!
 



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.