Der durstige Pegasus (Moderation)

am 8. Oktober 2018 um 20:00 Uhr
Moritzbastei (Schwalbennest) - Universitätsstraße 9 in Leipzig

Der durstige Pegasus

Ann-Helena Schlüter  und Michael Schweßinger sind die beiden Gäste zum Durstigen Pegasus im Oktober bei Moderator Elia van Scirouvsky.
Ann-Helena Schlüter stellt ihr Roman-Debüt »Frei wie die Vögel. Die Helden von Lübeck – Eine Erzählung gegen das Vergessen« vor. »Bemerkenswerten Stil und großes Talent« bescheinigt Sebastian Fitzek der deutsch-schwedischen Pianistin, Komponistin und Autorin. Voller Leidenschaft für die historischen Hintergründe verwebt Ann-Helena Schlüter vier Biografien von Geistlichen miteinander, die im November 1943 hingerichtet wurden. Entstanden ist so ein Roman voller tiefer Emotionen, eine Geschichte voller Hoffnung im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.
Michael Schweßinger liest aus seinem neuen Erzählband »Robinsonaden vom 40. Breitengrad«. Bewaffnet mit scharfer Beobachtungsgabe und gerechtem Zorn begibt sich der Weltnomade auf einen Feldzug gegen Ausbeutung und Ignoranz. Leiten lässt er sich dabei von Jörg Fausers Satz: »Wenn Literatur nicht bei denen bleibt, die unten sind kann sie gleich als Partyservice anfangen.«

Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!
 

Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.