„Leipziger Büchermenschen stellen sich vor“ 2018 (Moderation)

am 16. März 2018 um 11:30 Uhr
Buchhandlung Hugendubel - Petersstraße 12-14 in Leipzig

11:30-12:00        Hetty Krist
stellt ihr illustriertes Buch für Kinder und Erwachsene "Rübezahl – ein Geist, ein Gott, ein Eulenspiegel?" vor. (Lychatz Verlag)

12:00-12:30        Gerd Philipps
liest aus "Shakespeare. Das Sphinxrätsel der europäischen Literaturgeschichte". (Pablos Edition)
        
12:30-13:00        Lutz Rathenow
(Hrsg) stellt Lenore Lobeck "Schwarzenberg" und Nancy Aris "Das lässt einen nicht mehr los" vor. (Evangelische Verlagsanstalt Leipzig)

13:00-13:30        Reinhard Jeromin
stellt „Verschwiegene Wege“ und „Sommerlager-Geschichten“ der Aktion Sühnezeichen vor. (sensus verlag)
        
13:30-14:00        Oliver Kloss
liest aus der Chronik zu Opposition und Widerstand in der DDR "Weg in den Aufstand, Band 2". (Araki Verlag)

14:00-14.30        Barbara Beekmann
liest aus ihrem Buch „Lügen sind die Kinder Angst“. (Hein Verlag)

14:30-15:00        Roman Israel
liest aus seinem Roman „Flugobst“. Anna Kaleri stellt „Literatur statt Brandsätze“ vor. (Luftschacht Verlag)

15:00-15:30        Christoph Jehlicka
liest aus seinem Roman „Das Lied vom Ende“. (Open House Verlag)
        
15:30-16:00        Alexander Suckel
Der in Leipzig lebende Autor stellt seinen Roman „Inquietudo“ vor. (Mitteldeutscher Verlag)

16:00-16:30        Johannes Feldmann
liest aus seinem neuen Buch: Abenteuerliche Reisen in seiner Jugendzeit. (Verlag OsirisDruck 2018)

16:30-17:00        Amanda Koch
stellt ihren neuen Roman „Ildathach. Jenseits des Vergessens.“ vor. (fehu, familia koch verlag)

17:00-17.30        Zwei StudentInnen
des Literaturinstituts Leipzig lesen ihre Texte aus der diesjährigen Anthologie. (DLL Tippgemeinschaft)

17:30-18:00        Martina Rellin
gibt als erfahrene Schreibtrainerin Tipps für alle, die gern selbst schreiben. (Schreibwerkstatt Oybin)

18:00-18:30        Jerry J. Smith
„Die Ungezähmte“ – ein abenteuerlicher Roman über Wein, Träume und den Glauben an sich selbst. (Kuuuk-Verlag)

18:30-19:00        Bertram Reinecke
stellt seine Sonette, teils auch parodistische Übersetzungen vor. (Aphai Verlag)

19:00-19:30        Heike Ulrich
stellt ihren Thriller „Jenseits des Nordlichts – Annuntiatio Domini“ vor. (Verlag Mitzkat)

19:30-20:00        Viktor Kalinke
stellt das Buch Zhuanzi „Ein Narr ist, wer klammheimlich zu wissen glaubt, wie es sich verhält" vor. (Leipziger Literaturverlag)
 

Moderation: Ine Dippmann, Elia van Scirouvsky

Organisation: Karen Arnold, Text & Konzept

 



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.