„Leipziger Büchermenschen stellen sich vor“ 2018 (Moderation)

am 17. März 2018 um 10:00 Uhr
Buchhandlung Hugendubel - Petersstraße 12-14 in Leipzig

10:00-10:30        Jolander
liest Geschichten aus „Hummeln streicheln“, einem VorLeseBuch für junge Menschen. (Verlag Ille & Riemer)

10:30-11:00        Katharina Bendixen
liest aus ihrem Kinderbuch "Zorro, der Mops – Abenteuer im Bammelwald". (Loewe Verlag)
        
11:00-11:30        Buchkinder Leipzig e.V.
Lauscht Anekdoten und brandneuen Geschichten aus Leipzigs Verlag für Kinder.
        
11:30-12:00        Thekla Kraußeneck
liest aus „Cronos Cube“. Verlagsleiter Karsten Möckel stellt den Verlag vor. (Liesmich Verlag)

12:00-12:30        Katja Wiesner
erzählt wie der Verein Kinder für Geschichten begeistert und bringt auch welche mit. (LeseLust e.V.)
        
12.30-13:00        Lutz Rathenow
liest aus seinem Kinderbuch „Der Elefant auf dem Trampolin. Gedichte zum Größerwerden“ (LeiV-Kinderbuchverlag)
        
13:00-13.30        Jürgen Jankofsky
stellt seine Geschichte „Anna Hood. Ein Szenario für Kinder in 19 Sprachen“ vor. (Mitteldeutscher Verlag)

13.30-14:00        Otto Werner Förster
liest aus der Biographie über den Leipziger Spätaufklärer und Wanderer nach Syrakus, J.G. Seume. (Verlag J.G. Seume)
        
14:00-14.30        Anna Herzig
Die Wiener Autorin präsentiert „Sommernachtsreigen“. (Verlag Voland & Quist)

14:30-15:00        Hans Joachim Köhler
über Robert und Clara Schumann im Harz, in Dresden und der Sächsischen Schweiz. (Eudora Verlag)

15:00-15:30        K. Petermann, B. Steinert, S. Herberg
Unsre Lene! – die sächs. Dichterin Lene Voigt in Wort und Musik.
(Lene-Voigt-Gesellschaft e.V. und Connewitzer Verlagsbuchhandlung)

15:30-16:00        Dieter Moselt
erzählt vom Mittelalter grausam schön. 1348 Der Pope sitzt in Avignon. (Einbuch Buch- und Literaturverlag)

17:00-17.30        Patricia Holland Moritz
liest aus ihren Leipziger Kurzkrimis in den Sachsenmorde-Anthologien. (edition krimi)

17:30-18:00        Dirk Rochtus
stellt Jonathan Littells „Die Wohlgesinnten – mit westlichen Augen gelesen“ vor. (Leipziger Universitätsverlag)
        
18:00-18:30        Ingo Držečnik
stellt als diesjähriger Träger des Kurt Wolff Preises seinen Verlag und die Stiftung vor. (Kurt Wolff Stiftung und Elfenbein Verlag)
        
18:30-19:00        Jürgen Nendza und David Krause
stellen im Gespräch neue Gedichte vor. (poetenladen)
        
19:00-19:30        Taba Keutcha
präsentiert seinen politischen Roman „Die falsche Front“ über Flucht und Migration. (Vielfalt Verlag)

19:30-20:00        Ralph Grüneberger
liest Gedichte aus dem "Leipziger Liederbuch" und spielt (per CD) Lieder daraus vor. (Edition kunst & dichtung)
 

Moderation: Ine Dippmann, Elia van Scirouvsky

Organisation: Karen Arnold, Text & Konzept

 



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.