Der durstige Pegasus (Moderation)

am 17. September 2018 um 20:00 Uhr
Moritzbastei (Schwalbennest) - Universitätsstraße 9 in Leipzig

Der durstige Pegasus

Der durstige Pegasus startet gut erholt nach der Sommerpause mit M. Kruppe und Mona Krassu. Pegasus-Moderator Elia van Scirouvsky stellt die beiden Thüringer vor und wagt mit der einen oder anderen Frage einen Blick hinter Autor und Text.
M. Kruppe, selten findet man den Vornamen Marko ausgeschrieben, aus Pößneck stellt sein Buch »Und in mir Weizenfelder« vor, über das David Gray im Klappentext sagt: »Das ist Punk. Kein Poetry Slam oder Rap. Sondern Punk.«
Mona Krassu liest zwei Kurzgeschichten und Gedichte. In fast allen ihren Texten geht es um die sogenannte untere Sozialschicht. Für die Autorin spiegelt sich dort der wahre »Wert und Wohlstand« unserer Gesellschaft.

Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!

Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.