Der durstige Pegasus (Moderation)

am 6. November 2017 um 20:00 Uhr
Moritzbastei (Schwalbennest) - Universitätsstraße 9 in Leipzig

 

Eine herbstlich bunte Mischung präsentiert Moderator Elia van Scirouvsky zum November-Pegasus.
Der in Dresden lebende gebürtige Leipziger Francis Mohr ist vor allem durch seine Krimis bekannt. 2006 gründete er mit Leif Hauswald das Autorenduo "Federkrieger Dresden" und 2013 war er Mit-Initiator der Lesebühne "Phrase4". Zum Durstigen Pegasus liest Francis Mohr skurrile, nachdenkliche und heitere Shortstorys.
Arne Hirsemann war 2015/16 war Kulturpreisträger und Stadtschreiber in Heilbad Heiligenstadt. Dort, in der heimlichen Hauptstadt des Eichsfelds, entstand sein Buch "Heiligenstädter Miniaturen. Ansichten eines Stadtschreibers" mit farbenfrohen Fantasien und bissigen Satiren zu sensiblen Momentaufnahmen des Alltags.
Lyrisch wird es mit Sophia Angelov mit hintersinnigen, gefühlvollen Gedichten, die zum Durstigen Pegasus erstmalig einem öffentlichen Publikum hörbar gemacht werden.

Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!
 

          

Francis Mohr – Bild: Olga Sander / Arne Hirsemann – Bild: Claudia Götze / Sophia Angelov – Bild: Elia van Scirouvsky


Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«) – bis 1999 unterschiedlichste Moderatoren. Von 1999 bis 2009 moderiert vom großartigen Volly Tanner, welcher die Pegasuszügel 2010 Elia van Scirouvsky und Norbert Marohn übergab, die im monatlichen Wechsel den Pegasus moderieren.



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.