Der durstige Pegasus (Moderation)

am 12. November 2018 um 20:00 Uhr
Moritzbastei (Schwalbennest) - Universitätsstraße 9 in Leipzig

Der durstige Pegasus

Zu Gast bei Moderator Elia van Scirouvsky sind Rainer Höltschl und Marianne Gaborfi zu einem literarischen Abend mit Texten in denen Frauen im Fokus stehen.
Rainer Höltschl, Übersetzer und Verleger aus Leipzig, und hat im Open House Verlag »Madeleine« der US-amerikanischen Autorin Paula Bomer übersetzt und herausgegeben. Paula Bomer hat neun Erzählungen über heranwachsende, starke junge Frauen geschrieben, die als Mädchen nicht die Macht über das eigene Leben abgeben wollen. Geschichten darüber, was es heißt, von einer neuen Erfahrung, einem anderen Menschen berührt zu werden. Über Freundschaft, Liebe, Sex, Macht, Abgrenzung von den Eltern und Diskriminierung unter Jugendlichen wegen sozialer Unterschiede, Geschlecht oder Hautfarbe.
Marianne Gaborfi, Gründerin und Mitglied der Leipziger Lesebühne »Radikale Literaturfraktion« und bekannt u. a. als Moderatorin der Lesebühnen »Stubenreim« und »Pinzette vs. Kneifzange« liest aus ihrem Fundus Texte, die meist Kurzprosa oder Lyrik sind und die sich mit dem befassen, was das Leben täglich mit ihr macht, ihr zu denken gibt oder Momentaufnahmen, die sie inspirieren und beflügeln.

Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!

Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.