Der durstige Pegasus (Moderation)

am 3. Juni 2019 um 20:00 Uhr
Moritzbastei (Schwalbennest) - Kurt-Masur-Platz 1 in Leipzig

Der durstige Pegasus

Der Durstige Pegasus im Juni – vor der Sommerpause – holt zwei Autoren auf die Bühne, die es verstehen, Geschichten zu erzählen.

Karl Anton führt „Durch die Zeit“. In seinem mittlerweile vierten Buch sind es Geschichten, die sich am Leben anlehnen, heitere, nachdenklich, makabere, den Alltag als Abenteuer zum Anlass nehmend. Es ist die Freude am Geschichtenerzählen, die den Autor immer wieder an den Schreibtisch treibt. Er will unterhalten, nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Grit Kurth versammelt in „Der furchtsame Schmetterling und andere Mutmacher-Märchen“ sieben Märchengeschichten, die von Ängsten und Hoffnungen, von Alpträumen und Träumen, vom Leiden und Lieben handeln. Das Buch entstand im Rahmen des Projektes „Das Leben lesen“ des Leipziger Vereins Haus Leben e.V., welches Menschen in schwierigen Lebenssituationen durch die Literatur eine Stimme geben möchte.

Moderiert wird der Durstige Pegasus von Elia van Scirouvsky.

Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!

Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.